Maggie's Farm


Originaltext und Musik: Bob Dylan

(Abzurufen unter www.bobdylan.com)

 

Bemerkung: Dieser Text ist keine Übersetzung, sondern eine Nachdichtung.

 

Ich schufte nicht mehr auf Maggie’s Farm, nie mehr!

Nein, nein, ich schufte nicht mehr auf Maggie’s Farm, nie mehr!

Sie lassen dich verrecken,

Arbeitslose gibt’s genug!

Sie stehlen deinen Lohn

und brüllen noch „Betrug“!

Sie sind fett und fromm und wie ein Fuchs so klug!

Ich schufte nicht mehr auf Maggie’s Farm, nie mehr!

 

Ich schufte nicht mehr für Maggie’s Onkel, nie mehr!

Nein, nein, ich schufte nicht mehr für Maggie’s Onkel, nie mehr!

Er spricht von Gottvergeben,

fummelt ständig an dir rum.

Seine halbverrückte Tochter

stellt sich taub und blind und stumm.

Er hat Holz im Kopf und ’ne Peitsche, lang und krumm.

Ich schufte nicht mehr für Maggie’s Onkel, nie mehr!

 

Ich schufte nicht mehr für Maggie’s Pa, nie mehr!

Nein, nein, ich schufte nicht mehr für Maggie’s Pa, nie mehr!

Er bricht dir alle Knochen,

wünscht dir höflich „Guten Tag“.

Er spuckt dir ins Gesicht,

weil er dich so gerne mag!

Er ist alt und geil, und er tanzt auf deinem Sarg!

Ich schufte nicht mehr für Maggie’s Pa, nie mehr!

 

Ich schufte nicht mehr für Maggie’s Ma, nie mehr!

Nein, nein, ich schufte nicht mehr für Maggie’s Ma, nie mehr!

Sie quatscht von alten Zeiten,

als das Gras noch grüner war.

Sie trampelt auf dir rum,

und sie grunzt dabei, na klar!

Sie ist hart wie Stahl, und sie zahlt dich nie in bar!

Ich schufte nicht mehr für Maggie’s Ma, nie mehr!

 

Ich schufte nicht mehr auf Maggie’s Farm, nie mehr!

Nein, nein, ich schufte nicht mehr auf Maggie’s Farm, nie mehr!

Jeder möchte gerne sehn,

dass du ihm die Füße küsst!

Sie wollen von dir hören,

dass du auch so dämlich bist!

Du rettest deinen Hals, wenn du dich verpisst!

Ich schufte nicht mehr auf Maggie’s Farm, nie mehr!

 

Copyright © 1965 by Warner Bros. Inc.; renewed 1993 by Special Rider Music

(für den Original-Text und die Musik)